Schwangerschaft Sonstiges

Schwangerschaftsupdate – aller Anfang ist schwer

Hallo ihr Lieben,

„Aller Anfang ist schwer!“, so lautet das Motto in meinem ersten Schwangerschaftsupdate. Im Laufe meiner Schwangerschaft werdet ihr noch öfter ein Schwangerschaftsupdate lesen. Ich möchte euch einfach gerne erzählen, was in den ca. 40 Wochen so alles passiert und wie es uns geht. Ich hoffe, es interessiert euch und ihr lest gerne mit.

5. – 7. Woche

In der fünften Woche habe ich nach drei Tests endlich geglaubt, dass ich schwanger bin. Der erste Test zeigte am ersten Weihnachtsfeiertag positiv. Obwohl mein Mann und ich gesagt haben, wir schenken uns nichts, hat er mir doch irgendwie ein Geschenk gemacht, nur wusste er das noch nicht. Mein Christkind also! Da ich mir wirklich absolut sicher sein wollte und noch weitere Tests gemacht habe, habe ich ihm das „Geschenk“ an Silvester gemacht. Es verging nochmal eine lange Woche, bis ich endlich meine Ärztin nach dem Weihnachtsurlaub anrufen und einen Termin vereinbaren konnte. In der 7. Woche durfte ich endlich unser Baby sehen und das Herz schlug auch schon. Und natürlich wurde unser voraussichtlicher Termin berechnet: Der 3. September!

8. – 12. Woche

Da es mir in der ersten Schwangerschaft richtig gut ging, dachte ich mir, dass es diesmal nicht anders wird – wie blauäugig! Mir war von morgens bis abends übel, ich konnte kaum etwas essen, hatte zu nichts Lust und musste mich doch irgendwie um den großen Mann kümmern und arbeiten gehen. Ich war einfach genervt von meinem Zustand und konnte nichts dagegen tun. Toller Anfang! Mir wurde ständig gesagt, nach der zwölften Woche sei alles vorbei und ich zählte nur noch die Tage bis dahin. Zwischendurch habe ich mir in der Apotheke ein Mittel gegen Schwangerschaftsübelkeit besorgt. Es hat mir zwar ein bisschen geholfen, aber mit dem Essen wollte es trotzdem nicht so richtig klappen. Schöne Sch****!

13.-16. Woche

Die 13. Woche war der Anfang vom Ende! Tatsächlich war die Übelkeit in der 13. Woche weg und ich konnte endlich wieder normal essen und das tun, wozu ich Lust hatte. Es gab immer mal einen kurzen Moment, wo mir leicht übel war, aber das war schnell wieder vorbei. Leider habe ich aber immer wieder mit Kopschmerzen zu kämpfen, die sich eisern über zwei, drei Tage halten. Zudem kommt noch, dass ich lt. meiner Ärztin wohl plötzlich eine Allergie entwickelt habe. Diese macht sich dadurch bemerkbar, dass mein ganzes Gesicht stark juckt und ich im Kinnbereich sehr schmerzhafte Pickelchen habe. Zudem kommt noch eine extreme Trockenheit und Spannungen um die Augen herum. Das hatte ich jetzt zwei Mal und es dauerte jeweils eine gute Woche. Als die erste Woche endlich vorbei war, fing das Ganze ein paar Tage später wieder an. Es brachte mich um meinen Schlaf und ich habe mich sehr unwohl gefühlt. Wir gehen mittlerweile davon aus, dass eine Ananas der Auslöser war. Ich hoffe sehr, dass es die Ananas war und die Allergie jetzt durch Verzichten nicht mehr ausgelöst wird. Ansonsten geht es mir aber gut und auch das „Babyfernsehen“, wie es meine Ärztin liebevoll nennt, zeigte uns ein vollständig entwickeltes Kind, welches nur noch wachsen muss. Ein Outing gab es dank vorgehaltener Hand leider noch nicht und wir müssen wieder warten.

16. + 17. Woche

Ich bin krank, habe einen richtig blöden Reizhusten, der mir die letzten Nerven raubt. Ich schlafe schlecht, huste wie verrückt, habe einen Muskelkater am ganzen Bauch und das Blöde ist: Ich kann nix nehmen. Mein Arzt meinte, alles was helfen würde, würde mir und dem Baby nicht guttun. Sogar auf den Packungsbeilagen von Lutschbonbons wird davon abgeraten, diese während der Schwangerschaft zu nehmen. Wir probieren es jetzt mit einem homöopathischen Hustensaft und ich hoffe, dass der Husten endlich verschwindet und den Muskelkater gleich mitnimmt. So langsam möchte ich den Anfang hinter mir lassen und die Schwangerschaft endlich genießen können.

 

Wahnsinn, der vierte Monat ist nun rum. der fünfte Monat ist da und ich gehe auf die Halbzeit zu. Wir freuen uns auf den nächsten Ultraschall-Termin und auf den lang ersehnten Familienurlaub im April. Den haben wir so richtig nötig, denn unser großer Mann ist gerade in einer wahnsinnig nervauftreibenden Trotzphase!

Ich freue mich wie immer auf Kommentare von euch. Wann war euer Outing? Wollt ihr etwas wissen? Wie ging es euch, speziell in der zweiten Schwangerschaft? Möchtet ihr öfter ein Schwangerschaftsupdate lesen?

 

Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund, bis bald,

2 Kommentare

  1. Hallo Simone

    Mensch das klingt ja alles aufregend bei euch. Wünsche dir eine gute Besserung und hoffe bald wieder von dir zu lesen.

    Findest du dein Bauch wächst schneller als in der 1. SS?

    Liebste Grüße
    Saskia

    1. Hallo Saskia, bitte entschuldige die späte Antwort. ALso momentan finde ich nicht, dass mein Bauch schneller wächst. Ich denke, er war früher sichtbar, aber hält sich noch recht bescheiden. Sehr zu meiner Freude 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »