Urlaub mit Baby

Urlaubspremiere

Bald geht’s los – der erste Urlaub als Familie. Aber was nehmen wir mit?
Wir verbringen Mitte September eine Woche an der schönen Nordsee, genauer gesagt in St. Peter – Ording. Wir haben vor ca. einem halben Jahr eine Ferienwohnung bei Familie Arndt reserviert, die sehr baby- bzw. familienfreundlich ist. Dort wird uns kostenfrei ein Babybett, eine Wickelkommode und nachdem ich vor zwei Wochen noch angefragt habe, ein Hochstuhl mit Babygurt bereitgestellt. Wir sind total begeistert von diesem “Service” und sparen dadurch noch mal eine Menge Platz im Kofferraum. So weit, so gut, das wäre ja schon mal geklärt.
Aber wer schon mal an der Nordsee war, kennt das wechselhafte Wetter und vor allem den Wind dort.

Da es natürlich auch für uns noch neu ist, mit Baby in den Urlaub zu fahren, beschäftigen mich (Papa denkt halt: “Mama macht das schon”) noch ganz viele Fragen:
– Braucht ein Kind, das noch nicht richtig krabbeln kann, eine Matschhose?
– Was ziehe ich dem Kleinen überhaupt an, wenn wir ans Meer gehen?
– Wie viele Klamotten nehme ich für das Kind mit, was ist zu viel, was ist zu wenig?
– Wie viel Spielzeug nehme ich mit?
– Brauche ich vielleicht schon einen Fußsack?

Natürlich beschäftigt mich auch die Anreise (ca. sieben Stunden Fahrt, ohne Pause gerechnet):
– Wann sollen wir am besten losfahren? Nachts bzw. ganz früh, wenn der Kleine noch schläft?
– Wie oft machen wir Pause? (“Nur so kurz wie möglich in der Babyschale liegen” geht halt nicht…)
– Setze ich mich im Auto mit nach hinten oder ist es okay, wenn er alleine hinten liegt?

Bestimmt wird sich die ein oder andere beim Lesen jetzt fragen, was eigentlich mein Problem ist und wieso ich mich so anstelle. Stimmt eigentlich auch, es ist ja schließlich keine Reise in den Urwald (wobei ich glaube, dass das etwas einfacher wäre) sondern “nur” an die Nordsee. Aber ich möchte weder zu viel mitnehmen, noch zu wenig.

Des Weiteren überlege ich, was man macht, wenn das Wetter so richtig ätzend wird. Wenn es eine Woche durchgehend regnet und stürmt. So ein Strandspaziergang ist dann vielleicht die ersten 15 Minuten noch ganz witzig aber danach würde man sich wünschen, man hätte nicht so einen weiten weg zurück zur Strandpromenade… Jeden Tag in die Therme (größtenteils mit Salzwasser) gehen? Ist das gut für ein Baby? An Land spazieren gehen, Kind gut einpacken, Regenverdeck über den Buggy, macht das Kind da lange mit?

Fragen über Fragen, die es in den nächsten zwei Wochen zu beantworten gibt. So das erste Mal mit Kind in den Urlaub scheint ja wohl doch ein großes Abenteuer zu sein. Eigentlich dachte ich, dass es recht einfach ist, da ich fast jährlich dort Urlaub gemacht habe und den Ort in- und auswendig kenne.

Was wir aber definitiv mitnehmen werden ist u. a. Gallseife. Ohne die gehe ich nirgendwohin. Flecken auf den Babyklamotten, am besten die nach dem Essen, kriege ich nur damit raus. Oh Gott, dass ich das mal sage. Ich fühle mich alt… Gallseife…

Worauf ich mich auch ganz besonders freue ist, dass wir endlich unseren “Swimy” testen werden. Der kommt auch ganz sicher mit in den Urlaub und ich kann es kaum erwarten, Levi darin (oder darauf?) zu sehen. Was das eigentlich ist, darüber werde ich noch extra schreiben.

Die Frage „Kinderwagen bzw. Buggy am Strand“ haben wir auch schon geklärt. Wir haben nämlich so einen coolen Bollerwagen für eine Woche reserviert!

Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.
Wie waren euere Erfahrungen? Habt ihr vielleicht sogar Tips für uns? Ich freue mich auf euere Kommentare!

2 Kommentare

  1. Oh spannend! Berichte mal, wie es gelaufen ist! Ich kann leider keine Tipps geben, aber das Thema interessiert mich auch, weil es im nächsten Jahr wahrscheinlich auch auf uns zukommen wird. Als meine Maus 5 Wochen alt war, waren wir allerdings schon mal auf einer Hochzeit und haben eine Nacht im Hotel übernachtet. Das Auto war voll! Ich hatte das Gefühl, den gesamten Hausstand mitgenommen zu haben (inklusive Wasserkocher zum Erwärmen von Milch 😉 ).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »